Ein großer Schritt für mich, ein kleiner Schritt für die Blogwelt

Nun ist es also so weit, ich starte dieses Blog hier, weil ich schon seit längerer Zeit überlege, dass es doch ganz interessant sein könnte über Essen zu bloggen. Leider bin ich ne ganz Süße (dies ist selbstverständlich auschliesslich auf die Genussmittel bezogen, die ich gerne konsumiere), weshalb es hier im Blog wohl häufig um Süßigkeiten gehen wird.

Nach dem Barcamp Bodensee in diesem Jahr und vor allem nach der #sweetup Session, wuchs der Gedanke immer mehr heran, und nachdem ich auch noch ermuntert wurde den Ironbloggern Bodensee beizutreten, bot sich hiermit also die Gelegenheit dieses Blog zu starten.

Ich bin nach wie vor unsicher was meinen Schreibstil anbelangt, erhoffe mir aber, dass es im laufe der Zeit etwas besser wird und ihr auch immer wieder gerne mal hier vorbei schaut, um evtl. auch Lust auf Produkte zu bekommen, die ihr sonst nicht probiert hättet. Bzw. dass ihr die Finger von Dingen lasst, die einfach gar nicht gehen 😀

Und solltet ihr etwas zu kritisieren oder zu loben haben, so schreibt mir doch gerne einen Kommentar.

Wie ihr auch unter „Über mich“ lesen könnt, möchte ich hier vor allem Produkte vorstellen und meine Meinung dazu mitteilen. Immer wieder backe ich, bereite Desserts zu oder verkünstle mich an Pralinen. Den einen oder anderen Kochkurs habe ich besucht und erst neulich war ich auf einer Kräuterwanderung bei der anschliessende die gesammelten Kräuter verkocht wurden. All dies können Themen sein, die in Zukunft hier von mir verbloggt werden.

Damit ihr aber auch etwas über mich erfahrt, oder ich Dinge thematisieren kann, die mich in irgendeiner weise betreffen oder bewegen, möchte ich es mir auch offen halten hier auch über andere Belange zu schreiben.

Der Blogtitel ist also zum einen gewählt weil es um mich geht also die @kischtrine, die im Schwarzwald aufgewachsen ist, andererseits soll’s auch um süße Produkte, oder eben auch Torten (Schwarzwälder Kirsch) usw. gehen. Zur Namensfindung für dieses Blog hat @hoomygumb (lest auch sein Blog „It’s a hoomygumb“ ) einen erheblichen Beitrag auf Twitter geleistet. Vielen Dank an dieser Stelle. 🙂

So. Das war nun also der erste Beitrag, der Anfang ist gemacht und ich freu mich schon und bin gespannt darauf was in den kommenden Wochen und Monaten hier entstehen wird. Ich weiss es nämlich selbst noch nicht so genau 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Ein großer Schritt für mich, ein kleiner Schritt für die Blogwelt

  1. Oh wie schön, die Kischtrine ist also offiziell in unseren Reihen! Herzlichst Willkommen und viel Spaß beim bloggen! Ich für meinen Teil freu mich wie Bolle, hier regelmäßig über deine kulinarischen Ergüsse und Genüsse lesen zu können.
    Liebeste Grüße,
    Kathleen

  2. Hallo Kischtrine,
    ich finde, das liest sich gut 🙂 Willkommen im Kreis der Ironblogger Bodensee!
    Kleine Anmerkung: Vielleicht einen Link setzen auf das Profil vom @hoomygumb oder dessen Blog. Der freut sich bestimmt und verlinkt zurück 😉

  3. Hallo ihr zwei,

    Vielen Dank für die Willkommensgrüße 🙂 Da freu ich mich sehr drüber.
    Ich werde mein bestes versuchen Euch nicht zu enttäuschen 🙂
    Verlinkung geschehen. Muss mich erst etwas auseinandersetzen mit den ganzen technischen Gegebenheiten hier 😉
    Bis Donnerstag! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s