Aua, voll am Kopf getroffen – #Blogstöckchen

Vorgestern erreichte mich eine Mention von @mrsminirobot in der stand, dass ein Blogstöckchen zu mir geflogen kam. Was ein Blogstöckchen ist, hab ich erst nicht gewusst, aber es scheint so eine Art Staffellauf unter Blogs zu sein. Da lass ich mich doch mal drauf ein, und liefere Euch nun somit etwas Abwechslung zu den letzten Milka Schoki Test Beiträgen.

Diese Fragen wurden mir von @mrsminirobot gestellt:

 

Was ist dein Lieblingskuchen?

Puuuh. Mich nach einem Lieblingskuchen zu fragen ist so ne Sache. Ich bin jemand, der Vieles gerne hat, aber nichts so richtig. Ich muss sagen, dass ich den Komtesskuchen, den meine Mutter macht super finde. Vor allem ist er superschnell gemacht und ohne Aufwand einfach lecker. Vielleicht landet das Rezept ja auch mal hier 🙂

 

Wenn du jetzt gerade einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?

Ich würde einmal in meinem Leben gerne zufrieden mit dem sein was ich mache oder auch mit mir. Leider kann ich etwas noch so gut erledigen, ich finde immer etwas daran was ich in Frage stelle.

 

Erzähle von deiner letzten Reise ins Ausland!

Meine letzte Reise ins Ausland war letztes Jahr im Mai. Ich war mit meinen besten Freundinnen 6 Tage in der Türkei. Mein erster Strandurlaub seit bestimmt 15 Jahren. Ich bin eigentlich eher der Mensch, der im Urlaub Sightseeing macht usw. Aber ich hab gemerkt, dass 5 Tage ausschlafen, am Pool/Strand liegen, lesen und nichts tun doch wesentlich erholsamer ist als den ganzen Tag rum zu laufen und sich Dinge anzuschauen. Daher habe ich mir vorgenommen zukünftige Urlaube etwas durchmischter zu planen oder eben zumindest eine Faulenzwoche im Jahr mit Tapetenwechsel einzuplanen. Der Tapetenwechsel ist auf jeden Fall wichtig. 1 Woche zuhause faulenzen ist lange nicht so erholsam.

 

Was ist die Eigenschaft an einem Menschen, die du am meisten schätzt?

Das ist eine sehr schwierige Frage. Als Erstes kam mir „Humor“ in den Sinn, aber bei näherem Betrachten ist das doch eher eine „oberflächliche“ Eigenschaft. – Da musste ich nun doch eine Weile drüber nachdenken. Ich habe mich für die Zuverlässigkeit entschieden. Es beinhaltet für mich in gewisser Weise auch Ehrlichkeit/Aufrichtigkeit und auch eine gewisse Beständigkeit, und das ist mir an meinem Gegenüber wichtig. Sei es bei Freunden, Partner oder Arbeitskollegen.

 

Zeig uns den Blick aus deinem Fenster!

Oh. Äh. Jetzt gerade ist es dunkle Nacht draussen, da würde man nicht so viel sehen, daher zeig ich Euch ein älteres Foto.

foto 104

 

Was sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen?

Man sollte auf jeden Fall reisen! Länder, Gegenden erkunden, sich mit anderen Sitten und Bräuchen auseinandersetzen. Das erweitert ungemein den Horizont macht verständiger, schafft wundervolle Erinnerungen, bringt manchmal auch an die Grenzen (wenn z.B. auch mal was schief läuft).

 

Schokolade oder Gummibärchen? Und wieso?

Schokolade! Wenn ich was Süßes brauche, stillen Gummibärchen leider nicht mein Verlangen danach. Das kann nur Schokolade.

 

Machst du Sport? Wenn ja, welchen?

Im Moment versuche ich 1-2 Mal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Ergometer und ein paar Geräte sind dann dran. Früher hab ich super gerne Fussball und Volleyball gespielt.

 

Wie schaut deine Traumwohnung aus?

Eine Wohnung zu beschreiben ist gar nicht so einfach. Ich hätte gerne eine Wohnung mit einem großen Wohnzimmer, welches eher puristisch eingerichtet wäre. Auf technischen Schnickschnack stehe ich leider auch ein bisschen. Dann würde ich gerne eine Küche haben in der ich  mehr Platz habe als in meiner Derzeitigen. Eine Kochinsel wäre schön, und ein Geschirrspüler ist ein absolutes Muss! Ich hasse Abspülen. Bislang war mir eine Badewanne nicht so wichtig aber in den letzten Monaten hab ich gemerkt, dass in meiner nächsten Wohnung auf jeden Fall ne Badewanne sein muss. Das Schlafzimmer muss gar nicht so groß sein, drin muss nur das Bett platz haben, das mein Bruder mir geschreinert hat 😉

Da es ja eine „Traumwohnung“ sein soll: Sie sollte eine Selbstreinigungs-Funktion haben! 😀

 

 

Das Blogstöckchen geht weiter an:

@derherrmeier           http://www.meiers-home.de

@chaoticle                 http://chaoticle.tumblr.com

@lifereport                 http://stega.wordpress.com

@purplegreen183       http://www.purplegreen.jimdo.com

@pescum                    http://ashrubbery.tumblr.com

 

Das sind meine Fragen an Euch. Ich würde mich freuen, wenn ihr sie beantwortet und das Stöckchen bitte an bis zu 10 Blogger weiter gebt an die ihr neue Fragen stellt.

– Wo hast Du Deinen schönsten Urlaub verbracht, und was hat ihn so besonders gemacht?

– Was bedeutet für Dich Heimat?

– Zeig uns ein Foto von Deinem Lieblingsort

– Gibt es eine Band oder einen Sänger/ eine Sängerin, die Dir besonders wichtig sind, wenn ja warum?

– In welcher Jahreszeit fühlst Du Dich am Wohlsten und weshalb?

– Kino oder Theater? Und was sind die Gründe dafür?

– Freundschaft ist …

– Was ist Dein Lieblingsgericht?

– Wenn Du etwas mit einem Fingerschnippen ändern könntest, was wäre das?

Advertisements

Milka „Crunchy Corn“ im Test

Liebe Lesenden,

Wie ihr Euch denken könnt, habe ich auch die Crunchy Corn von Milka ausprobiert, wie ich es in den letzten Beiträgen schon angekündigt habe. Gleich vorne weg: Die schmeckte mir am Besten! Auch dieses Schoki gibt es angeblich (leider) nur kurze Zeit.

 

blog 006Auf der Verpackung sieht man Maisstückchen und sie sind dann tatsächlich auch so in der Schoki enthalten. Ich mag Popcorn und Cornflakes sehr gerne also landet auch diese Schoki natürlich im Einkaufswagen. Hier wird ebenfalls eine Salznote versprochen.

Zuhause wurde die Schoki ausgepackt, leider hatte sie schon einen Bruch erlitten, was aber dem Geschmack ja keinen Abbruch tut. Auch diese Schoki sah aus wie eine Nussschokolade. Und sie ist auch ähnlich knackig.

blog 007

Um Euch zu verdeutlichen was in der Schoki drin ist habe ich wieder ein Stückchen abgebrochen. Man sieht die gepufften Meiskörner.

blog 009

Wenn man die Schokolade im Mund hat, fällt sofort der etwas salzige Popcorngeschmack auf. Die Schokolade kommt erst nach und nach auf. Die Schoki ist nicht nur durch die gepoppten Maiskörner so knusprig sondern es müssen noch weitere kleine Maisstückchen in der Schoki verarbeitet sein, nur so kann sie so knackig sein. Also wie ich bereits sagte: Mein Favorit der 3er Edition ist eindeutig die Crunchy Corn. Vielleicht mögt ihr sie ja auch?

 

Eure

@kischtrine

Milka „Caramel Mandel“ im Test

Liebe Lesenden,

Diese Woche setze ich die Milka Reihe mal fort. Neben der Milka Brezel Time von letzter Woche konnte ich -wie letztes Mal bereits erwähnt – auch nicht an der Milka „Caramel Mandel“ vorbei gehen. Diese Schoki gibt es ebenso nur für kurze Zeit.

IMG_0637

Auf der Verpackung sind meiner Meinung nach gebrannte Mandeln abgebildet. Ich liebe gebrannte Mandeln, und die versprochene Salznote sorgte dafür, dass die Tafel natürlich in meinem Einkaufswagen landete.

Zuerst hab ich natürlich gemütlich die Schoki ausgepackt. Wie auch die Brezelschoki, sieht sie aus wie ne Nussschokolade. Und wenn man Mandeln zu den Nüssen zählen würde, würde das ja sogar stimmen (Klugscheissmodus :D). Ansonsten ist erst mal nix Aussergewöhnliches zu entdecken.

 

IMG_0643

Ein Stück abgebrochen man kann kleine Karamellstückchen sehen und die  karamellisierten Mandeln natürlich.

IMG_0654

Den ersten Biss genommen, fällt zu allererst auf wie knackig die Schokolade ist. Man kann es fast schon knusprig nennen. Was sicher mit den kleinen Karamellstückchen zusammenhängt. Wenn man Mandeln erwischt schmeckt man diese ganz zart heraus, und die leicht salzige Note schwingt dabei mit. Mir schmeckt sie sehr gut und der Knusper macht sie nicht nur geschmacklich gut sondern auch irgendwie interessant. Mal sehen was die Milka „Crunchy Corn“ so drauf hat.

Eure

@kischtrine