Ironblogging Bodensee-Treffen

Liebe Lesenden,

Gestern war der Tag an dem sich die Ironblogger Bodensee getroffen haben um das verdiente Geld zu verprassen, dass sich durch nicht geschriebene Beiträge angesammelt hatte. Einen Großteil der Personen kannte ich schon vom Barcamp Bodensee letztes Jahr und von den Twittertreffen (#pl0gbarKN & #tweetupTGKN), die im Wechsel monatlich stattfinden. Am Tag zuvor hatte schon das #TweetupTGKN stattgefunden, an dem ich leider nicht teilnehmen konnte, jedoch was das Treffen der Ironblogger nicht weniger schön als die sonstigen Zusammenkünfte.

Das Ganze fand im  Holly’s , einer neuen Location in Konstanz statt. Die @frappiri habe ich bereits im Bus dort hin getroffen. Nach einem kurzen Fußweg kamen wir in dem absolut stylischen Laden an und haben schnell den Tisch mit den Ironbloggern gefunden. Nach kurzem Händeschütteln und Vorstellen bei den noch  unbekannten Personen haben wir uns dann an ein Ende des Tisches gesetzt. Der erste Eindruck war sehr gut. Viel Servicepersonal, absolut coole Einrichtung, gemütliche Atmosphäre und der Laden war gut besucht. Allerdings dauerte es etwas, bis wir unser Getränk bestellen konnten. Das Bestellen war insgesamt etwas träge und das Aufteilen und die Effektivität zwischen „Besteller“, „Bringer“ und „Abräumer“ war ein immer mal wieder diskutiertes Thema an unserem Tisch. Im Großen und ganzen war der Service aber OK.

IMG_1167

Die Apfelsaftschorle mit Schaumkrone sorgte für Verwunderung, schmeckte aber sehr gut. Ebenso fanden die Dips mit Brot und Tacos großen Anklang. Mein „Green Curry Bali Style“ war reichlich und mundete sehr.  Es war angenehm scharf und durch die ganzen Erdnüsse war es schön knackig. Reis und Fleisch gab es ausreichend, sodass man von der Portion wirklich satt wurde.

Aber viel wichtiger als das Essen und die Getränke waren die Leute, die da waren. Wir hatten jede Menge Spaß, und es gab den einen oder anderen Moment an dem Tränen gelacht wurden. Der ganze Abend war extrem kurzweilig und auch wenn die Menschen an den Nachbartischen garantiert das eine oder andere Mal überlegt haben was für Freaks wir wohl sein müssen, hatten wir einen amüsanten Abend. Anlass zum Kopfschütteln boten sicherlich die professionellen Ausleuchter wenn Fotos vom Essen gemacht wurden. Während früher jeder verhuscht ein Foto von einem Essen gemacht hat um es als #foodporn online zu stellen, gab es gestern vermehrt Szenen in denen 2 oder mehr Personen die Taschenlampen-App am Handy aktivierten um dem Essens-Fotografen den Teller auszuleuchten.

IMG_1172

@derherrmeier fotografiert seinen Cheesecake

Aber auch das eine oder andere Nicknamen-Outing, die Feststellung, dass sämtliche Möbel und Dekos im Holly’s auch gekauft werden können oder die größenwahnsinnigen Auswüchse der Vorsitzenden des #tweetupTGKN sorgten immer wieder für jede Menge Spaß.

Zum Dessert bestellte ich mir, wie könnte es anders sein: Eine Schwarzwälder Kirsch im Glas, welche ganz gut schmeckte. Nichts geht aber über eine selbstgemachte Schwarzwälder Kirschtorte.

Gegen 00:00 Uhr wurden wir dann zum Zahlen aufgefordert, was sehr schade war, da ich es noch weitere Stunden da ausgehalten hätte. Ich freue mich schon auf weitere Zusammenkünfte in dieser Konstellation, es hat wirklich großen Spaß mit Euch gemacht. Leider bin ich mit ein paar Personen nicht so sehr ins Gespräch gekommen, da ich eher der am Platz-Sitzen-Bleiber bin, und weniger über die Plätze wandere. Ich hoffe auf eine Gelegenheit mit den Anderen ins Gespräch zu kommen, wenn wir uns das nächste Mal sehen. Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust auf eines der Twittertreffen zu kommen, das wäre schön 🙂

Vielen Dank für den wundervollen Abend und Danke für die Orga, lieber @oliverg.

Liebe Lesenden, es lohnt sich die ganzen Nerds auch mal live zu erleben. Daher: Geht zu Twittertreffen oder Ähnlichem.

Eure @kischtrine

Advertisements

7 Gedanken zu “Ironblogging Bodensee-Treffen

  1. Der Abend war sehr schön und mir hat er auch sehr gut gefallen. Das Ambiente im Holly’s gefällt mir sehr gut und ich werde dort sicherlich noch öfters hin gehen. Ich fand es nur schade, daß wir uns nur über die Länge des Tisches gesehen haben und nicht miteinander gesprochen haben, vielleicht können wir das ja beim nächsten Treffen der Ironblogger(innen) nachholen.
    Liebe Grüsse,
    Michaela

  2. So ein Foodporn sollte schon perfekt ausgeleutet sein, da gibts auch gar nix zu lachen! 😉

    Der Abend war einfach nur „MAGIC“ und sollte schnellstmöglich wiederholt werden. Apropos Schwarzwälder Kirsch… war da nicht mal was? 😉

  3. Es war ein sehr kurzweiliger Abend mit einem sehr hohen Spaßfaktor.
    Die größenwahnsinnigen Auswüchse der Vorsitzenden des #tweetupTGKN machen mir als Schildträger und seit diesem Abend auch noch Hofnarr keine Angst mehr ;))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s